Duales Tourismus- & Eventmanagement Studium an der ISBA

Tourismus- & Eventmanagement

Deutschland ist ein globales tourismuswirtschaftliches  Schwergewicht. Die Deutschen reisen sehr gerne und sehr viel, sei es privat oder beruflich, sei es national oder über Grenzen hinweg. Mehr als 2500 Reiseveranstalter allein in Deutschland kümmern sich um die vielschichtigen Reisemotive der deutschen Touristen. Aber Deutschland ist auch eine beliebte Destination. Unter Berücksichtigung indirekter und induzierter Effekte ergibt sich insgesamt eine dem Tourismus zurechenbare Bruttowertschöpfung in Deutschland von mehr als 215 Milliarden Euro. Das ist weit mehr als die gesamte deutsche Autoindustrie leistet. Tendenz steigend. Dabei gehen 2 von 3 Reisen bereits ins Ausland und Deutschland ist der größte Devisenbringer im internationalen Tourismus; fast 70 Milliarden Euro jährlich geben die Deutschen bereits für Auslandsreisen aus.

Aber auch die sogenannte Eventwirtschaft ist ein stetig wachsender internationaler Markt und erwirtschaftet allein in Deutschland mittlerweile mehr als 50 Milliarden Umsatz im Jahr. Und Events, Messen und Kongresse sind mittlerweile wesentliche Elemente im modernen Marketingmix von Unternehmen.
 

Das duale Studium Tourismus- & Eventmanagement auf einen Blick

Studienmodell:
berufsintegrierend mit Präsenzblöcken

Studiendauer:
6 Semester berufsintegrierend

Abschluss:
Bachelor of Science (B. Sc), 180 Credit Points (ECTS)

Organisation:
Der Präsenzunterricht findet wöchentlich Freitag und Samstag von 09:00-18:00 statt.

Studiengebühr:
595€ monatlich (i. d. R. vom Praxispartner übernommen) zzgl. einmaliger Immatrikulationsgebühr von 300€

Studienort:
Freiburg

Das Duale Studium International Business Management (B.A.) mit Schwerpunkt Tourismus- und Eventmanagement

Beim Studienschwerpunkt Tourismus- und Eventmanagement ist wie bei allen anderen Schwerpunkten die Möglichkeit des Studienbeginns zum 1. Juli, 1. Oktober und 1. Januar gegeben.

Schwerpunktspezifische Inhalte

Im Studienschwerpunkt Tourismus- und Eventmanagement werden folgende Themen behandelt:

  • Einführung in die Tourismuswirtschaft
  • Einführung in die Event- und Messe-Wirtschaft
  • Marketing und Strategie
  • Rechtliche Grundlagen
  • Tourismuspolitik
  • Sustainable Destination Management
  • Freizeitanlagen und Kurorte
  • Grundlagen in Beherbergung & Gastronomie
  • Informationstechnologie
  • Digitale Vermarktung
  • Management Information Systems
  • Emerging Markets
  • Internationale Großveranstaltungen
  • Consulting-Grundlagen und Projekt­management
  • Fallstudien

Wie könnte mein zukünftiger Beruf im Tourismusmanagement aussehen?

Das Duale Studium  Tourismus- und Eventwirtschaft bietet für die Absolventinnen und Absolventen zahlreiche interessante Karriereoptionen wie zum Beispiel die Arbeit bei Konzert- und Messeveranstaltern, Medienunternehmen, Reiseveranstaltern, Messegesellschaften oder Destinationsmarketing-/ Destinationsmanagement-Organisationen.

Im Geschäftsreisesegment sind die Übergänge zwischen Tourismus und Eventwirtschaft fließend. Jüngere topmoderne Arbeitgeber sind Low-Cost-Airlines, regionale Flughäfen, Tourist Cities und internationale Kreuzfahrtgesellschaften.

Absolventen der Vertiefung Tourismus- und Eventmanagement berichten

ISBA-Absolventin Frau Murnc teilt ihre Erfahrungen im Tourismus- & Eventmanagement Studium

„Am besten gefällt mir an der ISBA die Verknüpfung von Praxisbezogenheit in der Theorie und Praxisphase im Unternehmen, in der man das Gelernte sofort anwenden kann und den Stoff weiter verinnerlicht.”


Pia Murnc
Absolventin, Schloss Reinach GmbH & Co. KG