Organisations- und Sozialpädagogik Studium B.A.

ISBA Social Academy

Mit dem Angebot an der ISBA Social Academy begegnen wir den gestiegenen Ansprüchen an Sozialpädagogische Fachkräfte – und zeigen Ihnen Karrierechancen auf. Wir bietet einen neuen, zeitsparenden Weg zum Bachelorabschluss - sowohl für angehende als auch für bereits ausgebildete bzw. berufserfahrene Fachkräfte im Erzieherbereich – mit dem berufsintegrierenden Bachelorstudium in Organisations- und Sozialpädagogik:

  • Verkürzte Studienzeit durch Anerkennung der Ausbildung
  • Optimale Vereinbarkeit von Ausbildung bzw. Beruf und Studium
  • Enge Verzahnung von Theorie und Praxis
  • Mehr wissenschaftlicher Background – bessere Karrierechancen
  • Zeit sparen – Geld verdienen – zwei Abschlüsse vorweisen

Das Studium auf einen Blick

Zielgruppen
Angehende Auszubildende, Azubis in Ausbildung (schulunabhängig) und Fachkräfte folgender Berufe: Erzieher*in, Erzieher*in mit Schwerpunkt Jugend- und Heimerziehung, Heilerziehungspfleger*in

Studienmodell
berufsintegrierend mit Präsenzblöcken (3-4 Blockwochen pro Semester)
Präsenz- und Selbststudium sowie Online-Unterricht
Anstellung in einer Einrichtung als Fachkraft (50 - 100 % Stelle möglich)

Studiendauer
➜ 
4 Semester für Fachkräfte (Ausbildung wird angerechnet)
➜ 8 Semester für die Kombination Ausbildung + Studium

Abschluss
Bachelor of Arts (B.A.), 180 Credit Points (ECTS)

Studienbeginn und -Ort
Oktober in Heidelberg

Studiengebühren
349,- Euro/Monat (können vom Praxispartner übernommen werden)

Finanzierungsmöglichkeiten

Online-Bewerbung

Registrieren Sie sich in unserem Bewerber-Portal und reichen Sie anschließend Ihre Bewerbungsunterlagen digital ein.

Die Bewerbung ist kostenlos und unverbindlich.

Jetzt bewerben

Infoveranstaltung

Noch nicht sicher?

Informieren Sie sich bequem und unverbindlich bei unserer nächsten Infoveranstaltung oder machen Sie einen Termin mit unserer Bildungsberatung.

 

Inhaltliche Schwerpunkte

Das berufsintegrierende Studium der ISBA knüpft inhaltlich direkt an Ausbildung und Praxis an und bietet den Studierenden die Möglichkeit, neue Methoden und Impulse für ihre Arbeit an die Hand zu bekommen und sich ein tieferes Hintergrundwissen anzueignen.

Sie setzen sich mit fächerübergreifenden Themen wie zum Beispiel „Sozialpädagogik an Schulen“ oder „Coaching und Supervision“ auseinander und stellen sich somit breiter auf.

Zu unseren Dozentinnen und Dozenten

Ausbildungen, die auf das Studium angerechnet werden können:

  • Erzieher*in
  • Erzieher*in Schwerpunkt Jugend- und Heimerziehung
  • Heilerziehungspfleger*in

Sie sind unsicher, ob Ihre Ausbildung anerkannt werden kann?
Kontaktieren Sie, wie beraten Sie gerne und unverbindlich!

Jetzt individuell beraten lassen

Sozialmanagement I

  • Grundlagen des Sozialmanagements
  • Leitung und Personalmanagement
  • Grundlagen Betriebs­wirtschafts­lehre

Sozialmanagement II

  • Marketing in der sozialpädagogischen Arbeit
  • Kommunikation, Präsentation und Moderation
  • Sozialpolitik

Sozialpädagogik an Schulen

  • Bildungskonzepte und Lernbegleitung in der Ganztagsschule
  • Inklusion
  • Sozialpädagogische Themen wie Mobbing, Gewalt
  • u.v.m.

Organisationspädagogik

  • Geschichte und Organisationstheoretische Ansätze
  • Organisations­entwicklung
  • Soziale Institutionen als Organisation

Vorteile des Studiums

  • Neue Methoden und Konzepte, mehr wissenschaftlicher Background – bessere Karrierechancen
  • Interessante Themen, die Ihnen Türen zu weiteren Einsatzmöglichkeiten öffnen
  • Hoher Praxisbezug
  • Gute Bezahlung (auch während des Studiums)
  • Zeitersparnis: in 4 statt in 6 Jahren zum Doppelabschluss (Berufsausbildung + Bachelorabschluss) bzw. in 2 Jahren zum Bachelor
  • Wertigkeit der Ausbildung wird im Studium anerkannt (bis zu 90 Credits)
  • Feste Theorieblöcke – Planbarkeit
  • Standortunabhängig studieren

Zulassungsvoraussetzungen

Für ausgebildete Fachkräfte

  • Mit Abitur/Fachabitur: direkt nach der Ausbildung (oder später)
  • Ohne Abitur: plus mind. 2 Jahre hauptberufliche Tätigkeit im gelernten sozialpädagogischen oder verwandten Beruf

Für angehende Auszubildende bzw. Studierende

Sie stehen noch ganz am Anfang Ihres beruflichen Werdegangs? Dann können Sie eine der genannten Ausbildungen und das Studium bei der ISBA in Heidelberg direkt kombinieren und in nur vier Jahren sowohl die Berufsausbildung mit staatlicher Anerkennung als auch den Bachelorabschluss vorweisen!

Wir beraten Sie gerne!

Finanzierung

Die Finanzierung eines Studiums ist nicht immer einfach. 

Deshalb möchten wir Sie mit Informationen und Tipps zu Förderungen unterstützen. Neben Stipendien und Bildungskrediten gibt es auch staatliche Förderungen. Diese Leistungen hängen immer von den individuellen Verhältnissen ab. Informieren Sie sich am besten bei den entsprechenden Behörden und Ämter.

Vollständige Übernahme der Studiengebühren durch den Arbeitgeber

Die Studiengebühren gelten als Weiterbildungskosten, können demnach als betriebliche Ausgaben angesetzt werden. Diese sind damit für den Arbeitgeber sozialversicherungsbefreit.

Optional: Nettolohnoptimierung. Verringerung des Bruttolohns anteilig zur Freistellung für das Studium (auch teilweise möglich) und Übernahme der Studiengebühren durch den Arbeitgeber. Hierbei profitiert der Arbeitgeber zusätzlich im Rahmen der Sozialversicherungsbeiträge.

Geteiltes Finanzierungsmodell: Refinanzierung über den Arbeitgeber

Der Arbeitgeber finanziert die hälftige Studiengebühr und refinanziert die übrigen Studiengebühren im Laufe der Betriebszugehörigkeit im Rahmen eines Mitarbeiterbindungsprogrammes (Mitarbeiterbindung).

BAföG

Mit dem am 16. Mai 2019 beschlossenen Gesetz zur Reform des BAföG sind auch Studierende an privaten Berufsakademien BAföG-förderungsfähig. Die Änderung soll zum Wintersemester 2019/2020 in Kraft treten.

Ob und in welcher Höhe BAföG gezahlt wird, hängt von den individuellen Vermögens- und Einkommensverhältnissen ab.

Steuerliche Absetzbarkeit bei Eigenfinanzierung

Die Gebühren können i.d.R. im Rahmen der Einkommensteuererklärung als Werbungskosten abgesetzt werden. Hierdurch können bis zu 42% der Gebühren vom Finanzamt zurückerstattet werden. Zudem absetzbar: Fahrtkosten, Kopierkosten, Übernachtungskosten,

Verpflegungsmehraufwendungen etc. Es lohnt sich, bei einem Steuerberater nachzufragen, mit welchen Erstattungen Sie rechnen können.

Studienkredite

Auch gibt es die Möglichkeit, Studienkredite aufzunehmen, die speziell auf die Bedürfnisse von Studierenden abgestimmt sind. 

Eine weitere Möglichkeit der Studienfinanzierung sind Bildungsdarlehen. Die Bonitätsprüfung und Abwicklung erfolgt direkt über die jeweilige Bank.

Bildungsprämie

Mit der Bildungsprämie fördert das Bundesministerium für Forschung und Bildung individuelle berufsbezogene Weiterbildung. Die ausgewählte Weiterbildung muss dabei für den beruflichen Kontext wichtig sein, unabhängig davon, ob die für die aktuelle oder eine geplante neue Tätigkeit zutrifft.

Berufschancen und Perspektiven für ISBA-Absolvent*innen

Die Karrieremöglichkeiten, die sich für die sozialpädagogischen Fachkräfte durch ein zusätzlich absolviertes Bachelorstudium ergeben, sind vielfältig: Sie können sich für Leitungsaufgaben in pädagogischen Einrichtungen qualifizieren, in die Forschung gehen, in Bildungsinstitutionen eingesetzt oder beratend tätig werden, sich im therapeutischen Bereich selbstständig machen oder selbst pädagogische Fachkräfte ausbilden – um nur einige Beispiele zu nennen.

Auch der Einsatz im klassischen sozialpädagogischen Arbeitsbereichen ist möglich: Einrichtungen des Kinder- und Jugendbereichs, Einzelfallarbeit oder die Arbeit mit Familien. Hinzu kommen Tätigkeiten im Gemeinwesen, in denen Ideen, die die sozialen Probleme aller Gemeinschaftsmitglieder betreffen, geplant und umgesetzt werden.

 


Standort Heidelberg: Wir haben noch Zimmer frei!

Die F+U Rhein-Main-Neckar gGmbH verfügt in Heidelberg aktuell über freie Zimmer und Appartements in Wohnheimen und im modernen F+U Bildungscampus direkt am Heidelberger Hauptbahnhof.

möblierte Räume/Appartements
Internet steht zur Verfügung
zentrale Lage in Heidelberg
✓ guter Anschluss an das Nahverkehrsnetz

Weitere Infos

Studienplatz sichern!

Online-Bewerbung

Registrieren Sie sich in unserem Bewerber-Portal und reichen Sie anschließend Ihre Bewerbungsunterlagen digital ein.

Die Bewerbung ist kostenlos und unverbindlich.

Jetzt bewerben