Weiterbildung außerhalb der Vorlesungszeiten? – Können wir auch!

Die Studierenden der ISBA Heidelberg profitieren von einem starken Bildungsnetzwerk. Unter dem Dach des Bildungsanbieters F+U Schulen | Hochschule | Akademien, zu dem auch die ISBA gehört, findet sich ein breites Angebot an Fort- und Weiterbildungen im Gesundheits- und Sozialwesen.

Für die Kurse werden auch die von Hochschulen anerkannte Credit Points (ECTS) vergeben, die sich die Teilnehmer*innen je nach Thema auf ein (späteres) Studium anrechnen lassen können.

Die F+U Akademie für Wirtschafts- und Sozialmanagement (AkWiso) und das F+U Institut für Bildung + Management im Gesundheitswesen (IBMG) blicken auf fast drei Jahrzehnte Erfahrung in der Qualifizierung von Fach- und Führungskräften zurück und zählen zu den größten Anbietern in ihrem Bereich.

Dabei stehen die steigenden Anforderungen an die Qualifikationen des Personals im Fokus, wie z.B. betriebswirtschaftliches Know-how, Kenntnisse der relevanten Gesetzgebung oder die Umsetzung des Qualitätsmanagements. Das Bildungsangebot richtet sich an Personen, die im Altenheim, Krankenhaus, in der Rehabilitation und im ambulanten Pflegesektor tätig sind und sich beruflich weiterqualifizieren wollen.